Wer heutzutage im Projektmanagement arbeitet, wird um das Konzept des agilen Projektmanagement nicht herum kommen.

Während eine agile Vorgehensweise von den einen als inhaltsleere Marketing-Worthülse verurteilt wird, sehen andere in ihr die eierlegende Wollmilchsau zur erfolgreichen Durchführung von (IT-)Projekten. Klar ist eines: Agilität polarisiert und gerade deswegen ist es unabdingbar zu wissen, was sich hinter dem Begriff versteckt.

Hier kommen Andreas Enenkel und Sven Jagusch von OMM Solutions ins Spiel, welche letzte Woche beim Career Center der Uni Hohenheim einen Workshop zu agilem Projektmanagement (PM) durchgeführt haben.

Anhand konkreter Beispiele sowie durch Team-Aufgaben erfuhren die Hohenheimer Teilnehmer was es bedeutet, agil zu handeln und denken. Ziel der Veranstaltung war es, eine kritische Auffassung vom agilen Projektmanagement sowie dessen prominentestem Vertreter, Scrum, zu erlangen und dessen Fallstricke und Einsatzmöglichkeiten kennen zu lernen. In der Folge mit einem kritischen Mindset ausgestattet, können die Teilnehmer nun im Anschluss an den Workshop selber beurteilen, inwiefern eine agile Herangehensweise zu einem erfolgreichen Projektmanagement beiträgt.

Das Feedback zum Workshop fiel positiv aus. So wurde beispielsweise gelobt, dass “wir aktiv eine Aufgabe gemeinsam zu lösen hatten und daher SCRUM/agil nicht gelernt, sondern erlebt haben.”

OMM Solutions verfügt in der praktischen Anwendung über mehrjährige Erfahrung. Wie wir Scrum in unseren Kundenprojekten einsetzen, erfahren Sie auch hier.

__

“Die OMM Solutions GmbH ist ein unabhängiger und ganzheitlicher Partner für den Mittelstand. Wir begleiten Unternehmen bei der Digitalen Transformation von der Planungs- bis zur Umsetzungsphase. Hierfür finden, bewerten oder entwickeln wir individuelle Lösungen auf Basis unserer Kompetenzfelder Digitale Innovation und Digitale Technologie.”

Leave a Reply